Neuigkeiten

Adventsfenster

Adventsfenster

Da in diesem Jahr der 24. Dezember auch gleich der vierte Advent ist, finden die Eröffnungen der Adventsfenster jeweils Samstags statt, immer ab 17 Uhr.

  • 02. Dezember, ab 17 Uhr, Regens Wagner Platz 2
  • 09. Dezember, ab 17 Uhr, Regens Wagner Platz 2
  • 16. Dezember, ab 17 Uhr, Haus Konrad, Am Gutshof 12
  • 23. Dezember, ab 17 Uhr, Wohngemeinschaft Felix, Am Gutshof 10

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt

Auf dem Burgkunstadter Weihnachtsmarkt war auch Regens Wagner mit einigen Ständen vertreten. Es gab Leckereien und Gebasteltetes zu kaufen, aber auch die Möglichkeit, selbst kreativ zu werden. Der Duft von Glühwein, Bratwürsten und Crepes wehte über den gesamten Marktplatz, bis hinauf zum Regens Wagner Platz. Dort konnten leckere Heißgetränke im Freien oder im Saal München genossen werden.

Herzliche Einladung

Herzliche Einladung

zum Weihnachtsmarkt bei Regens Wagner Burgkunstadt am Samstag, 2. Dezember 2023.

Im Saal München warten auf Sie Selbstgebasteltes und Selbsthergestelltes, Plätzchen, Waffeln, Kaffee, Kuchen, Wiener und Getränke. Auch auf dem Marktplatz sind wir mit Ständen vertreten, z. B. bietet die Regens-Wagner-Schule ein Bastelangebot für Kinder an.

Um 17 Uhr wird außerdem das 1. Adventsfenster am Regens-Wagner-Platz geöffnet.

Von 11 - 18 Uhr können Sie die vorweihnachtliche Stimmung genießen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

Was ist InteKreativ?

Was ist InteKreativ?

"InteKreativ" ist eine Mischung aus Integrativ und Kreativ und bedeutet, dass sich Menschen mit und ohne Behinderung treffen und miteinander Kreatives gestalten. Das Motto lautete "Willkommen im Schlumpfenland" und es entstanden hierbei nicht nur lustige Kreativ-Projekte.

KlientInnen und Mitarbeitende von Regens Wagner Burgkunstadt und Jugendliche aus dem Landkreis Lichtenfels haben zusammen gebastelt, gemalt, gebetet und getanzt. Kurz, sie hatten viel Spaß!

ConSozial 2023

ConSozial 2023

 

Bei der ConSozial 2023 ist Regens Wagner Burgkunstadt zusammen mit XIT vertreten:

Die ConSozial ist die bedeutendste Fach- und Kongressmesse für Soziale Arbeit und findet in Nürnberg statt.

Sabine Schubert, Gesamtleitung Regens Wagner Burgkunstadt, und Sarah Lahr, zuständig bei XIT für Strategie-, Organisations- und Personalentwicklung, referierten unter dem Titel

128 Jahre Tradition und jetzt agil?!- Wie geht das und warum ist das genau richtig!

zur Organisationsentwicklung bei Regens Wagner Burgkunstadt.

Der interessante Vortrag fand sehr guten Zuspruch, nicht zuletzt, weil er Aktualität und Weitsicht versprach.

 

Soziales Projekt mit Johnson Matthey in Redwitz

Soziales Projekt mit Johnson Matthey in Redwitz

Auch in diesem Jahr fragte die Firma Johnson Matthey bei Regens Wagner Burgkunstadt an, ob Interesse an einem gemeinsamen sozialen Projekt bestehe. Als „Favorit“ setzte sich durch, die graue Mauer vor der Schaukel der Wohngemeinschaft Theresa in Redwitz zu bemalen.

Die Firma Johnson Matthey hatte schon Ideen gesammelt und vorgearbeitet. Die Mauer sollte wie ein Puzzle bemalt werden. Da konnte man gespannt sein!

mehr »

Gemeinsam mit Auszubildenden der FIMA

Gemeinsam mit Auszubildenden der FIMA

Die Azubis der Karl Eugen Fischer GmbH ("FIMA") besuchten Regens Wagner Burgkunstadt und leisteten perfekte Zusammenarbeit in der Regens Wagner Reithalle..

KE Fischer, der Weltmarktführer für Cordschneidanlagen für die Reifenherstellung mit Firmensitz in Burgkunstadt, schickte seine Ausbildungsleiter Frau Doris Grass und Herrn Markus Petterich zusammen mit 20 Auszubildenden vorbei. Nach einer Präsentation über Regens Wagner Burgkunstadt ging es in das Gartengelände. Hier trafen Schülerinnen und Schüler des Heilerziehungspflege-Unterkurses und der Heilerziehungspflegehilfe, sowie Mitglieder des Heimbeirats und Mitarbeitende des Gartens auf die Azubis.

mehr »

Lebens-Werte-Räume

Lebens-Werte-Räume

Ein Kunst-Projekt der besonderen Art schufen Menschen mit Behinderung und Mitabeitende in den Regens Wagner Zentren: alte und neue Baupläne dienten als Grundlage für großflächige Kunstwerke. Doch damit nicht genug, die eindrucksvollen Kunstwerke schmücken nun Flure, Büros und Treppenhaus des neuen Verwaltungsgebäudes in Dillingen.

Alle beteiligten Künstler waren nach Dillingen eingeladen und konnten vor Ort erleben, wie ihr Schaffen das neue Gebäude zum Strahlen bringt. Mehr von der inspirierenden Fahrt erfahren Sie in der Herbstausgabe der Hauszeitung "Streiflichter".